Für Träger optimiert und netzwerkfähig

Aurora OGS ist für Träger optimiert und kann mehrere Schulen mit nur einem Datenbankserver verwalten.

Dabei besteht die Möglichkeit, über Internet oder Intranet die Verbindung auch für einzelne Schulen herzustellen, damit diese in der Lage sind, ihre eigenen Schüler und Klassen zu verwalten.

Benutzerverwaltung

Benutzerverwaltung
Benutzerverwaltung

Mit Aurora OGS können Sie mehrere Benutzer zur selben Zeit an einer Datenbank arbeiten lassen. Jedem Benutzer können Sie die Rechte zuteilen, welche für die Arbeit mit dem Programm benötigt werden.

Soll zum Beispiel Frau Müller für ihre Schule die neuen Schüler für dieses Schuljahr eintragen, können Sie im Programm bestimmen, dass nur ihre eigene Schule von Frau Müller bearbeitet werden darf.
Einschränkungen der angezeigten Schülerdaten sind nach Schulen oder Klassen möglich.

Die Rechte können für annähernd jedes Eingabefeld einzeln gesetzt werden, sodass Sie - wenn nötig - komplexe Situationen abbilden können.

Damit können Sie die Arbeit mit Aurora auf verschiedene Personen erfolgreich aufteilen, ohne sich Sorgen um den Schutz von Schüler- oder Mitarbeiterdaten bzw. die Datensicherheit machen zu müssen.

Jeder Benutzer kann für sich festlegen, mit welcher Ansicht er OGS starten möchte. Mitarbeiter in der Verwaltung beginnen vielleicht mit einer Übersichet der aktuell laufenden oder auslaufenden Verträge. Kollegen aus dem Bereich Jugendhilfe möchten die aktuellen Berichte sehen.

So kann jeder Mitarbeiter mit Programmzugang individuell arbeiten und trotzdem behalten Sie als Träger den Überblick.

 

Datenschutz und Datensicherheit

Datenschutz ist in unserem Hause selbstverständlich.
Es werden konsequent die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes erfüllt. Die Datenbank ist auf Ihrer Festplatte sicher verschlüsselt und kann nur mit unserem Programm geöffnet werden. Des Weiteren können Daten ohne die Eingabe eines Benutzernamens und Kennworts nicht gelesen und verändert werden. So wird verhindert, dass personenbezogene Daten in unbefugte Hände gelangen können.

Sie können in übersichtlicher Weise die Rechte für die verschiedenen Nutzer des Programms gezielt vergeben, das heißt, Sie können in der Rechtevergabe für jeden Benutzer der Datenbank individuell festlegen, welche Bereiche er einsehen und wo er Änderungen vornehmen darf.

Zusätzlich erzeugt das Programm eine Protokolldatei, in der jedes Ein- und Ausloggen (auch gescheiterte Versuche) festgehalten wird. Diese Datei kann nur von einem Benutzer mit Administratorrechten eingesehen und ggf. gelöscht werden.