fehlerfreier Vertretungsplan - in wenigen Minuten!

Der Vertretungsplan muss regelmäßig unter Zeitdruck erstellt werden. Mit svPlan erledigen Sie diese Aufgabe schnell und komfortabel.

Übersicht wurde im Vertretungsplan besonders groß geschrieben. Auf dem Bildschirm befinden sich die aktuellen Übersichten der Lehrer-, Raum- und Klassenpläne sowie einzelne Wochenpläne. Da diese ständig aktualisiert werden, erhalten Sie somit bei Ihrer Arbeit die optimale Übersicht.

Aufsichtsplanung

Jede Schule hat andere Vorgaben für ihren Aufsichtsplan. Daher bietet svPlan eine Vielzahl von individuellen Einstellungen.

Sie legen fest, zu welchen Zeiten und an welchen Aufsichtsorten Lehrer bevorzugt oder nicht eingesetzt werden sollen.

Die Wünsche der Lehrkräfte übertragen Sie schnell mit Drag & Drop auf die Aufsichtstermine.

Sie legen über verschiedene Bewertungskriterien Ihre Prioritäten fest.

Aufsichtsplanung

 

Infoboard - Ihr digitales schwarzes Brett

Infoboard - digitales schwarzes Brett

Mit svPlan erhalten Sie kostenfrei auch unser Infoboard. Dabei handelt es sich um ein effektives Zusatztool zur Anzeige des Vertretungsplans auf einem Bildschirm. Damit richten Sie schnell und einfach ein digitales schwarzes Brett ein, auf dem Sie Nachrichten, Vertretungen und Bilder anzeigen können.

Durch viele Einstellungsmöglichkeiten individualisieren Sie Ihre Anzeige. Dazu gehören nicht nur Farbeinstellungen, sondern auch Textlaufleisten für die neuesten Nachrichten und eine Bildergalerie.

Natürlich können die Vertretungspläne automatisch abgelichen werden. Sie bestimmen welche und wieviele Pläne (heute, morgen, übermorgen, ...) angezeigt werden. Auch eine parallele Verwendung im Lehrerzimmer, dann mit den Lehrerplänen, statt den Schülerplänen, ist möglich.

 

Automatische Berechnung des Vertretungsplans

Hauptmaske svPlan

Der vom Programm unterbreitete Vorschlag berücksichtigt Ihre Wünsche hinsichtlich der optimalen Auswahl. Es ist möglich, Stunden vor- bzw. nachzuholen oder Stunden zusammenzulegen, damit möglichst wenig Vertretungsstunden für Ihre Kollegen anfallen.

Bei der Berechnung kann u.a. berücksichtigt werden, dass der vertretende Lehrer Fachlehrer ist oder in der Klasse bereits unterrichtet. Genauso ist einstellbar, dass die Vertretungsstunden für die Lehrer günstig liegen. Bereits geleistete Vertretungsstunden werden selbstverständlich bei der Auswahl berücksichtigt.

Ferien sowie Feiertage werden bei der Erstellung des Vertretungsplans ebenfalls beachtet.

Die Eingaben können Sie beliebig lange vorher tätigen. Ein Limit hinsichtlich der Vorausplanungszeit besteht nicht!

 

PUSH - Statistik

PUSH - Langmeldung
Ausgabe der PUSH - Langmeldung

Die PUSH - Statisik liefert Ihnen einen Überblick zu den Lehrerstunden. Wie viele haben regulär stattgefunden,  wie viele mussten vertreten werden und wieviele sind sogar ausgefallen?

Die Statistik unterscheidet 6 verschiedene Ursachengruppen für die Vertretungen, die Sie selbst angeben können. Die Auswertung erfolgt für die Primarstufe und die Sek I und Sek II getrennt.

Sie erreichen die Statistik über den Menüpunkt "Extras - Schleswig-Holstein: PUSH". Sie haben die Wahl zwischen der Kurz- bzw. Langmeldung über den Umgang mit den Vertretungsstunden oder die Statistik der Krankmeldungen.

Für die Statistik "Umgang mit den Vertretungsstunden" beachten Sie bitte:

  • Vor der Ausgabe der Statistik überprüfen Sie bitte, ob bei Ihren Klassen die Stufe angegeben ist. Über die Stufe wird entschieden, ob es Primarstufe, Sek I oder Sek II ist. Bei Stufe 0 wird die Klasse in der Statistik nicht ausgewertet.
  • Wählen Sie zunächst den gewünschten Zeitraum für Ihre Statistik.
  • Markieren Sie anschließend für die Gruppen "B1" bis "B5" die zugehörigen Abwesenheitsgründe. Für B1 sind das beispielsweise alle Gründe die "Krankheit" betreffen.
  • Wenn Sie externe Vertretungslehrer einsetzen, markieren Sie diese in der Liste rechts. Die Liste führt alle eingesetzten Vertretungslehrer des Zeitraums auf.

Für die Statistik "Krankmeldungen" beachten Sie bitte:

  • Für die Lehrer ist die Angabe des Dienstverhältnisses erforderlich. Um die Vorgaben einzutragen wählen Sie zunächst einmalig den Menüpunkt "Extras - Schleswig-Holstein: PUSH - Rechtsverhältnisse eintragen".
  • Geben Sie die Art der Anstellung anschließend unter "Vorgaben - Lehrer" in der Spalte RV an. Lehrer ohne Angabe werden bei der Statistik nicht berücksichtigt.
  • Für die Abwesenheitsgründe ist die Angabe des Statistikkürzels erforderlich. Um die Vorgaben einzutragen wählen Sie zunächst einmalig den Menüpunkt "Extras - Schleswig-Holstein: PUSH - Statistikkürzel eintragen". Anschließend überprüfen Sie für Ihre Abwesenheitsgründe, dass bei allen relevanten Gründen (z.B. Krankheit oder Arztbesuch) in der Spalte Statistik ein "K" eingetragen ist.

 

GPC - Statistik

Ab sofort müssen die Schulen in Nordrhein-Westfalen alle Krankheitstage der Lehrpersonen in den Schulen erfassen und an das Land melden.

Zu diesem Zweck wurde ein Computerprogramm (GPC - "Gesundheitsstatistik per PC") erstellt, in das alle Krankheitstage eingetragen werden müssen. Es ermittelt die Krankentage der Lehrkräfte, die als Summe zu einem bestimmten Stichtag dem Ministerium übermittelt werden. Erfasst werden an dieser Stelle nur Krankheitstage, an denen ein Lehrer tatsächlich Unterricht zu erteilen hätte.

Natürlich ist auch diese Statistik in svPlan umgesetzt. Sie finden sie unter "Extras - Nordrhein-Westfalen: GPC". Mit nur ein wenig Vorbereitung stellen Sie die Daten schnell und einfach zusammen.

  • Für die Lehrer sind Nachname, Vorname, Geschlecht und Geburtsdatum zwingend erforderlich. Geben Sie diese unter "Vorgaben - Lehrer" ein. Auch die zusätzlichen Angaben, wie Personalnummer und Rechtsverhältnis können Sie hier eingeben.
  • Für die Krankheitstage müssen die Statistikkürzel verwendet werden. Über den Menüpunkt "Extras – Nordrhein-Westfalen: GPC – Statistikkürzel eintragen" können Sie diese den Abwesenheitsgründen hinzufügen. Tragen Sie diese bitte auch bei bereits vorhandenen Abwesenheitsgründen nach ("Einstellungen – Textbausteine – Abwesenheitsgründe").
  • Für den ersten Lehrer kann das Zusammenstellen der Unterrichtsdaten länger dauern, da die Informationen (Stundenplan und Zyklus des Tages) erst gesammelt werden müssen. Je mehr Stundenpläne Sie eingelesen haben, desto länger kann es dauern.

    Für die weiteren Lehrer ist dies nicht nötig, sie werden daher schneller bearbeitet.

Anschließend können Sie die verschiedenen Dateien exportieren und in GPC einlesen.

 

Individuelle Ausgabe

Einstellungen zur Ausgabe des Plans

Mit den umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten entwerfen Sie Ihren individuellen Vertretungsplan.

  • Geben Sie an welche Stunden und welche Zusatzinformationen (z.B. Liste der abwesenden Lehrer) ausgegeben werden sollen.
  • Legen Sie die Schriftarten und -größen fest.
  • Stellen Sie ein welche Spalten in welcher Reihenfolge ausgegeben werden.
  • Legen Sie die Überschriften fest und welche "Kopfdaten" (Stand, Schulname, usw.) ausgegeben werden.
  • Setzen Sie einen Klassenfilter, wenn Ihre Schule aus mehreren Schulteilen besteht.
  • und vieles mehr...

Und das Beste ist: Sie müssen sich nicht mit einer Ausgabe begnügen. Speichern Sie einfach so viele verschiedene Druckeinstellungen wie Sie möchten.

 

übersichtliche Statistiken

svPlan beinhaltet detaillierte statistische Auswertung der Vertretungsdaten.

Wenn sie diese für die Bilanzierung der Über- und Minderstunden verwenden möchten erfolgt eine Summenbildung nach Wochen oder Monaten mit variabel einstellbaren Höchstgrenzen für die anzurechnenden Stunden.

Der Export der Vertretungsdaten für Statistikmeldung ist für Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein enthalten.

Sie benötigen für Ihr Bundesland ebenfalls eine bestimmte Statistik?
Sprechen Sie uns an! service@haneke.de

 

 

Informationen online weitergeben

Teacher´s Book - ist eine Android und iOS-App, die Ihre Verwaltungs- und Organisationsarbeit als Lehrkraft wirksam unterstützt und erleichtert. Es verbindet viele Bereiche der Datenverwaltung eines Lehrers z.B. Lehrerkalender, Notenbuch und Vertretungsstunden.

SMS-Versand - diese Benachrichtigungsfunktion ermöglicht es Ihnen, Eltern und Schüler automatisch über Ausfälle zu informieren.

Sobald in Ihrer Planung z.B. für eine oder mehrere Klassen der Unterricht früher enden sollte, werden diese Informationen an den SMS-Versand weitergeleitet und die jeweiligen Eltern und Schüler benachrichtigt.

FTP- Upload - laden Sie direkt aus dem Programm die neuen Vertretungspläne auf Ihre Schulwebseite.