Schnell und Einfach zur Stundenplanerstellung mit Turbo-Planer

Die Ausarbeitung der Stundenpläne, egal ob für die Grundschule oder eine weiterführende Schule, ist immer ein komplexes und zeitaufwändiges Unterfangen.

Mit Hilfe des Turbo-Planers ist das Erstellen des Stundenplans jetzt noch einfacher, schneller und effizienter. Viele Funktionen zur Gestaltung des Stundenplans und eine unkomplizierte Nachbearbeitung der bestehenden Pläne machen das Programm zu einem unverzichtbaren Werkzeug.

Durch den großen Funktionsumfang kann selbst in einem bereits erstellten Stundenplan auf personelle Engpässe und andere Unwägbarkeiten reagiert werden. Die Arbeit muss nicht von vorn begonnen werden. Mit dem Turbo-Planer können Sie den Stundenplan jederzeit einfach und effektiv modifizieren.

Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie den Turbo-Planer kostenlos testen.

Strukturiertes Arbeiten

Der Turbo-Planer ermöglicht ein strukturiertes Arbeiten bei der Erstellung von Stundenplänen. Das Programm verfügt über eine äußerst übersichtliche Oberfläche und bietet Hilfen und Anleitungsvideos bei jedem Arbeitsschritt an.

Registrieren Sie sich

Präsentation buchenDamit erhalten Sie eine kostenfreie Einführung in den Turbo-Planers, nach der Sie die Probeversion 90 Tage lang testen können.

Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, zusammen mit einem unserer Mitarbeiter, im Rahmen einer Einführung das Programm kennenzulernen. Hierbei üben Sie in 3 x 60 min mit den Daten Ihrer Schule.

Stundenpläne ausdrucken

Das Stundenplan-Programm Turbo-Planer bietet Ihnen über 140 verschiedene Druckmöglichkeiten für Ihre Pläne.
Durch freie Gestaltung und Änderungen an den Vorlagen können Sie den Ausdruck Ihren Wünschen entsprechend anpassen.

Stundenplan in Schule Online einbinden

Importieren Sie den Stundenplan Ihrer Schule nach Schule Online - unser elektronisches Klassenbuch. Schule Online bietet eine Schnittstelle zum problemlosen Import der Daten aus dem Turboplaner.

Hilfen bei der Erstellung eines Stundenplans

Durch unseren Service haben Sie jederzeit die Unterstützung bei der Erstellung Ihres Plans.

Das heißt:

  • Hotline für schnelle, kompetente Hilfe
  • Hilfestellung anhand Ihrer Daten
  • Jeweils die neusten Updates

Gibt es Probleme bei der Planerstellung und Sie brauchen schnelle Hilfe, können Sie jederzeit unsere Hotline anrufen oder auch einen Termin ausmachen, um anhand Ihrer Daten die Fehler zu analysieren und zu korrigieren.

Lesen Sie weiter unten oder klicken Sie hier, um Meinungen und Erfahrungen von verschiedenen Anwendern zu erfahren.

Systemvoraussetzungen

Dieses Programm ist auf den Betriebssystemen Windows XP / Vista/ Windows 7 / Windows 8 sowie Windows 10 lauffähig.

Die Unterrichtsverteilung

Übersichtlich, schnell und einfach!

Weisen Sie nach Ihren Vorgaben den einzelnen Klassen dem Fachunterricht zu. Hier können Sie sowohl Lehrerwünsche hinsichtlich ihres Einsatzes berücksichtigen, Entlastungsstunden definieren und den Lehrern mit variabler Stundenzahl im Rahmen des Kontingenz zuweisen sowie Stundentafeln führen.

Wie funktioniert die Unterrichtsverteilung?

Laden Sie eine bestehende Turbo-Planer-Datei ein, stehen Ihnen direkt alle Vorgaben aus dem Turbo-Planer zur Verfügung. Der aktuelle Unterricht der einzelnen Jahrgangsstufen trägt sich als Stundentafel vor.

  • Überprüfen bzw. ändern Sie die Stundentafeln entsprechend der Situation an Ihrer Schule oder geänderten amtlichen Vorgaben im neuen Halbjahr.
  • Gehen Sie jetzt die Punkte „Vorgaben“ und „Unterricht“ durch.
  • Unter „Vorgaben – Fächer“ können Sie z.B. ein Wechselintervall festlegen, d.h. wann in einem Fach üblicherweise ein Lehrerwechsel  stattfinden soll.
  • Ebenso ist die Angabe der Gewichtung der einzelnen Fachstunde im Unterrichtssoll der Lehrer möglich.
  • Im Punkt „Vorgaben-Entlastungen“ geben Sie Entlastungsgründe und zugehörige Kontingente ein. Sie können anschließend den Lehrern Entlastungsstunden zuweisen. Der UV-Planer überprüft, wann das Kontingent ausgeschöpft ist.
  • Unter „Unterricht – Lehrer – Wünsche“ ist es möglich,  Fach- und Klassenwünsche der Lehrer anzugeben, die bei der Verteilung berücksichtigt werden sollen.
  • Jetzt führen Sie einen Halbjahreswechsel (Menü „Datei / Halbjahr – Wechsel“) durch. Die Daten werden hierdurch an das neue Halbjahr angepasst.
  • Die Funktion “Vorprüfung” (Menü „Planung“)  zeigt Ihnen bereits im Vorfeld tabellarisch an, wie die Stundenanforderungen der Fächer mit den Kontingenten der Lehrer zusammenpassen. Auf einen Blick werden Sie informiert, wenn Defizite in einzelnen Fächern bestehen oder ein Lehrer noch restliche Stunden zur Verfügung hat.
  • Rufen Sie im Menü „Planung“ die Unterrichtstabelle oder den Planungsdialog auf. Hier geben Sie unter Kontrolle Ihrer Vorgaben manuell die Unterrichtsverteilung ein.
  • Das Ergebnis wird in den Turbo-Planer eingelesen.
Stundentafeln
  • Sie können selbstverständlich für jeden Jahrgang eine Stundentafel neu eingeben. Einfacher geht es mit der Funktion „Stundentafeln ergänzen“. Hier errechnen Sie mithilfe der Unterrichtsverteilung eine Stundentafel aus dem eingegebenen Unterricht des Jahrgangs. Diese brauchen Sie nur abzuändern bzw. zu ergänzen.
  • Über den Menüpunkt „Einlesen“ und „Speichern“ können Sie die Stundentafeln zwischen verschiedenen Planungsdateien übertragen.
  • Sie können bei einem Fach markieren, ob es in beiden Halbjahren oder nur in einem unterrichtet
    wird.
Lehrerwünsche

Sie können die Wünsche eines Lehrers hinsichtlich seines Einsatzes in einer Klasse und/oder eines Faches verschieden gewichten.

Im obigen Beispiel möchte Lehrer “Abel” in der Klasse 5A nicht unterrichten. In der Klasse 7C möchte der Lehrer 4 Stunden, aber mindestens 2 Stunden Unterricht geben. Auf keinen Fall möchte der Lehrer in der Klasse 9C eingesetzt werden.

Der Wunsch des Lehrers “Abel” in der Klasse 5A nicht zu unterrichten, ist gegenüber dem Wunsch zur Klasse 9C weniger verbindlich.

Im unteren Tabellenteil “Fach-Wünsche des Lehrers” sehen Sie, dass der Lehrer “Abel” das Fach “Deutsch” mindestens 8 Stunden, optimal 12 Stunden in den Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 unterrichten möchte.

Tabelle - Komplette Übersicht über die Schule
  • Zeilenweise wird jede Klasse mit ihren Unterrichtsfächern und den unterrichtenden Lehrern angezeigt. Diese Tabelle dient nicht nur der Übersicht, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Lehrerzuweisung direkt zu ändern.
  • Wählen Sie das gewünschte Fach einer bestimmten Klasse an und klicken auf den Namen des Lehrers. Sofort erscheint eine Auswahlbox mit allen Fachlehrern. Sie können den Lehrer wechseln oder aber auch die Lehrerzuweisung offen lassen, indem Sie „keiner“ auswählen.
  • Auf der rechten Seit finden Sie eine Auflistung aller Lehrer mit der Zahl ihrer noch verplanbaren Stunden.
Der Dialog - Unterrichtanzeige
  • In dieser  Maske haben Sie die besten Voraussetzungen, bequem und übersichtlich die Unterrichtsverteilung vorzunehmen.
  • Links sind die Lehrerzuweisungen aufgelistet. Wurde für ein bestimmtes Fach einer Klasse noch kein Lehrer bestimmt, so erscheint kein Eintrag.
  • Möchten Sie einen anderen Lehrer eintragen, so wählen Sie ihn aus der rechten oberen Liste aus und betätigen die Schaltfläche „Einfügen“.
  • Die Sortiermöglichkeiten dieser Liste erleichtern Ihnen die Arbeit. Durch Anklicken des Spaltennamens ordnet sich die Liste unverzüglich neu, z.B. nach Lehrern, Klassen oder Fächern, sodass Sie systematisch z.B. für ein bestimmtes Fach die Lehrerzuweisung vornehmen können.
  • Außerdem können Sie diese Liste nach mehreren Punkten filtern. Wählen Sie hierzu nacheinander einen Eintrag aus der Liste, der das gewünschte Kriterium enthält.
Datenfortschreibung beim Halbjahr-Wechsel

Das Menü „Halbjahr-Wechsel“ bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Daten modifiziert in das neue Halbjahr zu übernehmen oder zu löschen. z.B. können Sie:

  • Mehreinsatz oder Überstunden eines Lehrers automatisch als Entlastungsstunden in das folgende Halbjahr vortragen.
  • Den erteilten Unterricht des alten Halbjahrs mit der amtlichen Stundentafel abgleichen.
  • Sie können einmalige Entlastungsstunden zentral löschen.
  • Auslaufende Lehrerzuweisungen aufheben, sodass Sie einen Fachlehrerwechsel frühzeitig planen können.
  • Klassen neu anlegen/löschen bzw. in eine höhere Stufe versetzen.
mehr erfahren...